Bewusstsein für ihre Existenz von Bitcoin

1. September 2018

Sobald Sie Ihre Münze entwickelt haben, müssen Sie das Wort verbreiten, damit die Menschen damit beginnen, sie abzubauen, was das Bewusstsein für ihre Existenz erhöht und hoffentlich einen gewissen Wert in den Augen ihrer Bergleute und Benutzer gewinnt. Hier müssen die Hersteller von Krypto-Währungen aufhören, wie Kodierer zu denken und stattdessen untersuchen, wie Menschen Vertrauen (und Wert) in Dinge setzen.

„Ein guter Start ist der halbe Weg dorthin, und deshalb geht es darum, Vertrauen aufzubauen, den Bergleuten, die über die nötige Hardware verfügen, Ihre Visionen und Absichten zu vermitteln und sie an Bord zu holen“, erklärt Ellis von Feathercoin. „Man muss ehrlich sein und die Erwartungen der Menschen und ihre Risikobereitschaft respektieren, die viele Menschen überschätzen.

„Das Überverkaufen deiner Münze wird nach hinten losgehen. Auch das Einbinden neuartiger Featuresets zum Ausprobieren und Hervorheben funktioniert nicht. Der Markt ist da, um Ihren Mut und Ihre Entschlossenheit zu testen. Sie brauchen eine Gruppe von loyalen Bergleuten, die sich für die Sache engagieren und Ihre Zahlungen auch bei Preiseinbrüchen abwickeln, weil sie an das letztendliche Ergebnis glauben. Es geht um gute Kommunikation und Teambildung.

Problem bei Bitcoin Profit besteht weiterhin

„Viele Münzen sind gescheitert, weil sie das’weiche Zeug‘ unterschätzen. Sie denken, dass das Werfen von Technologie auf ein Problem es verschwinden lässt. Zentralbanken denken, dass das Werfen von Geld auf Probleme das Gleiche tut; die Welt hat nie auf diese Weise Bitcoin Profit gearbeitet. Du musst gut darin sein, zu wissen, was zu tun ist, und bereit sein, die Arbeit zu tun, die niemand sonst tun will.“

4. Kennen Sie Ihre Händler

Sagen wir, Sie haben es so weit geschafft. Sie haben eine gute Kryptowährung konzipiert und das richtige Team zusammengebracht, um sie zu kodieren und zu pflegen. Sie haben die Nachrichten in den Krypto-Währungsforen verbreitet und es gibt eine gesunde Dosis Bergleute, die aktiv daran arbeiten, Ihre Währung zu vermehren. Der nächste Schritt ist die Vermarktung Ihrer Währung, damit alle Leute, die sie abbauen, einen Platz haben, um sie auszugeben. Das ist keine kleine Leistung. Schließlich müssen Sie Einzelpersonen und Händler davon überzeugen, dass diese digitalen Bits, die Sie geschaffen haben, einen Wert besitzen und gegen Dinge eingetauscht werden können, genau wie traditionelles, vertrauenswürdiges Geld.

„Es ist ein Prozess der Vertrauensbildung“, sagt Ellis. „Es braucht gute Führung und Zeit, um herauszufinden, was man wirklich glaubt und wofür man steht. Die Leute werden sich mehr in Ihre Motive einkaufen als in Ihre Handlungen, also wenn Sie sich sicher sind, müssen Sie mit Freunden, Händlern, in Internetforen und in sozialen Medien über Ihre Währung sprechen.“