Die ersten Reaktionen auf Bitcoin

4. September 2018

Die Leute hinter Coino sind sich einig. „Um das Marketing zu starten, muss man die genaue Zielgruppe finden“, sagt Peter Otterbach. „Zuerst kann man am Krypto-Währungsmarkt selbst anfangen, weil die Leute dort von Münzen wissen und man die ersten Reaktionen sieht. Danach wird es schwieriger. Sie müssen Leute überzeugen, die meistens nicht einmal wissen, was eine Kryptowährung ist, also müssen Sie die Währung als Zahlungslösung in Online-Shops akzeptieren, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen.“

„Ich würde hinzufügen, dass es nicht nur darum geht, sie mit Fakten zu erziehen“, bemerkt Ellis, „es geht darum, sie zu inspirieren, zu lernen und die Vorteile für sich selbst zu entdecken. Geld ist ein Buch, es ist ein Werkzeug, das die Menschen benutzen werden, um ihre Ziele zu erreichen und ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Das zu verstehen, wird Sie bei Ihren Marketingbemühungen sehr weit bringen.“

Frage an die Erfinder von Bitcoin Profit

Ellis sagt, dass Händler Adoption ist ähnlich wie Bergmann Annahme, es ist nur eine Frage des Verständnisses ihrer unterschiedlichen Aussichten. „Unterschiedliche Stakeholder, gleiche Regeln. Der Unterschied zu Bitcoin Profit ist, dass Bergleute eine spekulative Stimmung haben und Händler konservativ sind.“ Er stellt fest, dass Händler drei Hauptziele haben: Geld zu verdienen, Geld zu sparen und ihr Bewusstsein zu schärfen. „Wenn Sie ihnen Kunden bringen und ihre Verkäufe steigern können, während Sie ihre Zahlungsgebühren senken, ist der Rest eine Frage der Beharrlichkeit und der Erleichterung, damit sie anfangen können.“

Globale Akzeptanz ist kein Schritt

Der letzte Schritt auf Ihrer Krypto-Währungsreise ist, nach Meinung von Experten zu Bitcoin Profit und konventioneller Weisheit, die Weltherrschaft durch Ihre Münze. Aber da in über 5.000 Jahren keine einheitliche Währung den Globus beherrscht hat, ist es sehr unwahrscheinlich – egal, was Silicon Valley Bitcoin-Enthusiasten sagen -, dass eine einzige Kryptowährung es jemals wird.

Außerdem muss die globale Krypto-Währungsbeherrschung „nicht das Ziel sein“, sagt Ellis. „Währungen können lokal sein, tatsächlich denken wir an Feathercoin als eine lokale Währung, die einen globalen Markt bedienen kann.“

Und darin mag der wahre Markt für das aufkeimende Feld der Kryptowährung liegen: Hyperlokale Währungen für bestimmte Stadtviertel, Städte, Veranstaltungen, Veranstaltungsorte und Personengruppen, die um eine Gemeinschaft gleichgesinnter Konsumenten herum aufgebaut sind, die es ihnen ermöglicht, frei, schnell und sicher mit Gütern und Dienstleistungen zu handeln, die in ihrem Leben wichtig sind, anstatt sich auf die Zentralbanken und größere Märkte verlassen zu müssen, um ihnen zu sagen, welche willkürlichen Gegenstände, sei es eine Kupfermünze oder ein Plastik-Dollar, Wert haben.

In einem Markt, in dem die Verwendung von Kryptowährungen durch Nachbarschaftsgrenzen oder Gruppenmitgliedschaften definiert ist, ist es nicht notwendig, dass eine einzige Kryptowährung „gewinnt“. Da ist Platz für sie alle, außer vielleicht die mit Memen.