Gewinnung von Krypto-Währung

24. August 2018

Mikrochips oder Prozessoren, die entwickelt und hergestellt wurden, um die hochspezifische Aufgabe der Gewinnung von Krypto-Währung zu erfüllen. Die Bitcoin-ASICs wurden 2013 ins Leben gerufen und übertrafen die damalige Technologie bei weitem. Viele halten den Einsatz von ASICs Mining für unvereinbar mit der dezentralen Vision der Krypto-Währung, da es sich in der Regel um eine Technologie handelt, die für Menschen mit einem hohen Maß an technischer Expertise und Finanzierung zugänglich ist. Nichtsdestotrotz wird der Großteil des Bitcoin’Proof of Work‘ Bergbaus heute von solchen Prozessoren durchgeführt, die eine gute Leistung erbringen, aber auch erhebliche Mengen an Strom verbrauchen. Daher werden nachhaltigere Alternativen zur Erzeugung von Krypto-Währungen entwickelt, einschließlich PoS- und DPoS-Protokollen.

Die ursprüngliche Kryptowährung von Bitcoin Trader

Die ursprüngliche Kryptowährung von Satoshi Nakamoto aus dem Jahr 2009. Es ermöglicht nahezu sofortige Werttransaktionen auf P2P Art und Weise und arbeitet als dezentralisiertes und somit unzerstörbares und unveränderliches Wertbuch, das auf einer so genannten Blockkette gespeichert ist. Bitcoin wird von keiner Zentralregierung oder Institution unterstützt. Es existiert rein als ein verteiltes Netzwerk von Computern, die die Einzigartigkeit einer bestimmten Transaktion bezeugen. Umgangssprachlich bekannt als’The King of Crypto‘ und’Digital Gold‘ ist es die flüssigste aller Krypto-Währungen, die laut CoinMarketCap am 19. Februar 2018 189,76 Mrd. $ wert ist. Bitcoin benötigt eine große Menge an Rechenleistung, um zu funktionieren, und stützt sich dabei auf ein so genanntes Proof of Work-Protokoll. Weitere Informationen finden Sie im Bitcoin Trader Artikel „Was ist Bitcoin“ auf der Ethos Website.

Blöcke / Blockkette

Bezieht sich auf ein öffentliches Ledger oder eine Datenbank, die theoretisch nicht ohne Konsens geändert werden kann. Diese Unveränderlichkeit ermöglicht es, dass Daten innerhalb dieser Datenbank verschiedene Transaktionsfunktionen ausführen können, und die Elemente dieser Datenbank werden als Blöcke bezeichnet. Diese Blöcke können Wertbewegungen wie eine Währung darstellen oder als Zugriffsmechanismus oder funktionales Hilfsmittel für eine Plattform dienen, die Waren und Dienstleistungen bereitstellt. Da mehr Transaktionen auf einem Ledger stattfinden, werden der Kette, die die erfassten Bewegungsdaten enthält, neue Blöcke hinzugefügt. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Bitcoin Trader Blockketten zu erzeugen und zu verwalten. Einige sind vermint, andere sind vorvermint. Jeder hat eine andere Datenmenge, die er speichern kann, und es gibt große Unterschiede in der Geschwindigkeit, in der die Daten übertragen werden können. Einige Blockketten werden zentral von spezialisierten Parteien verwaltet, die Knoten im Netzwerk betreiben, genauer gesagt verteilte Ledger-Technologie, andere wie die Bitcoin-Blockkette sind vollständig dezentralisiert. Es gibt auch hybride Systeme, die die Vorteile von Zentralisierung und Dezentralisierung vereinen sollen.

Blockhöhe
Bezieht sich auf die Anzahl der Blöcke, die in einer bestimmten Blockkette produziert wurden, im Falle von Blockketten, die abgebaut, d.h. nicht abgebaut werden. Ausgehend von einem so genannten „Genesis-Block“ (dem ersten Block in einer Blockkette) können diese Blöcke verschiedene Arten von Informationen wie Dokumentationsdaten speichern und verwalten, aber im Allgemeinen auch Transaktionswerte oder Nutzenfunktionen weitergeben. Die Blockhöhe einer transaktionalen Blockkette wie Bitcoin kann öffentlich über einen’Block-Explorer‘ erreicht werden. Die Geschwindigkeit, mit der eine bestimmte Blockhöhe erreicht wird, hängt von der Schwierigkeit und dem inflationären / deflationären Modell der jeweiligen Blockkette ab.

Block-Belohnung
Eine Zahlung in Form von Kryptowährung oder Gebühren, die dem Bergarbeiter eines erfolgreich gehashten Blocks auf einer Blockkette angeboten wird. Was diese Belohnung ist, hängt von der algorithmischen Politik der Kryptowährung ab: Solche Variablen sind das Alter der Blockkette, Hashing-Schwierigkeiten und damit das inflationäre Modell der Kryptowährung. Beispielsweise vergibt Bitcoin mining derzeit 12,5 Bitcoins für jeden Block, der erfolgreich gehasht wird. Nach einer gewissen Zeit werden die Belohnungen mit zunehmender Hashing-Schwierigkeit abnehmen. Häufig halbiert sich die Blockprämie, wenn eine bestimmte Anzahl von Blöcken abgebaut wurde, bei Bitcoin alle 210.000.